Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Soltau e.V. findest du hier.

Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

Einsatzgebiete und Ausbildung

Tauchen

Das Einsatztauchen ist eine sehr wichtige Aufgabe bei der Personensuche und -rettung. Die ausgebildeten Einsatztaucher werden in kleinen Einsatzgruppen (sogenannten Tauchtrupps) zum Einsatz gerufen, bei dem jede Einsatzgruppe aus mindestens einem Einsatztaucher, einem Signalmann und einem Reservetaucher besteht. Je nach Lage können auch mehrere Tauchtrupps parallel an einer Einsatzstelle zur Suche eingesetzt werden.

Unsere Einsatzgruppe ist 24 Stunden, 365 Tage im Jahr über die Leitstelle des Heidekreises mittels Digitalmelder erreichbar. Sie steht zur Verfügung für z.B.:

  • schnelle Rettung von verunfallten Menschen aus und auf dem Wasser
  • vorbeugende Gefahrenabwehr am und auf dem Wasser
  • Großschadenslagen wie beispielsweise dem Oder- oder Elbe-Hochwasser
  • Suchen und Bergen von Gegenständen aus dem Wasser
  • Hilfe von havarierten Schifffahrern

Einsatztaucher müssen stets sehr flexibel sein und mit den teilweise begrenzten Möglichkeiten, die der Einsatz bietet, optimal arbeiten können. Bei Arbeiten unter Wasser, wie beispielsweise der Suche von Gegenständen, Reparatur von im Wasser liegenden Apparaten oder der Hilfe von havarierten Schifffahrern nutzen unsere Taucher die gegebenen Möglichkeiten optimal aus. 

So dient den Kameraden zum Beispiel häufig unser Mehrzweckboot als große Hilfe, welches sie dann als Arbeitsplattform nutzen können, um schnell Material aufzunehmen oder die Signalmänner direkt über sich zu haben.

Was auch immer für eine Situation vorliegt, für die Einsatztaucher der DLRG gibt es kaum eine, die sie nicht bewältigen können.

Ausbildung zum Einsatztaucher

Der angehende Einsatztaucher wird in der Ausbildung und bei Übungen darauf vorbereitet, andere Personen unter extrem schwierigen Umgebungsbedingungen zu finden bzw. zu retten. Neben der rein körperlichen Ausbildung und der Steigerung der körperlichen Fitness wird im Rahmen der Ausbildung auch die psychische Belastbarkeit der Teilnehmer gestärkt. Das Mindestalter für den Beginn der Tauchausbildung beträgt 15 Jahre. Zudem muss das Deutsche Schnorcheltauchabzeichen absolviert und die Tauchtauglichkeit gemäß DGUV Regel 105-002 (G31/ GTÜM) gegeben sein.

Die Einsatztaucher müssen pro Jahr mindestens zehn Tauchgänge unter Einsatzbedingungen durchführen. Bei diesen Übungen werden u. a. Suchmethoden, der Einsatz von Booten herab und der Einsatz von technischem Gerät geübt. Auch gemeinsame Übungen mit den Taucheinheiten der anderen Ortsgruppen und Organisationen sind wichtig, um das Zusammenspiel an der Einsatzstelle wiederholt zu üben und zu verbessern.

Wenn Du jetzt Lust hast, eine Ausbildung zum Einsatztaucher bei uns zu machen, dann sprich uns gerne an! 

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing