01.06.2015 Montag Pfingstcamp Schillig

Die DLRG Jugend Soltau posiert vor einer Kabeltonne, die bei Flut den Schiffen ein Unterwasserkabel signalisiert.

DLRG Jugend über Pfingsten an der Nordsee

Am Freitag vor Pfingsten brach die DLRG Jugend der Ortsgruppe Soltau mit 12 Teilnehmern nach Schillig bei Wilhelmshaven auf. Nach dreistündiger Autofahrt kam die Gruppe auf dem Campingplatz an, wo es gleich an den Aufbau der Gruppenzelte ging, die den Teilnehmern in den kommenden drei Tagen als Aufenthalts- und Schlafraum dienten.

Für ein informatives und spannendes Programm während der Freizeit sorgte das Betreuer-Team. Dabei lernten die Jugendlichen unter anderem sehr viel über das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer. Am Strand ging es auf Spülsaumtour, wo die Referentinnen Lena Nachreiner und Lena Gaide über den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer (Lebensraum der Tiere) berichteten und in die Küsten und Inselwelt einführten. Spielerisch konnten die Jugendlichen in den Rollen von Erde, Sonne und Mond die Gezeiten erleben. Gemeinsam trugen sie Fundstücke aus dem Spülsaum zusammen und konnten so viel über die Tier- und Pflanzenwelt am und im Meer erfahren.

Natürlich darf am Wattenmeer auch eine richtige Wattwanderung nicht fehlen. Unter fachkundiger Leitung von Klaus Krumbiegel ging es zur Vogelschutzinsel Minsener Oog. Auf der gut vierstündigen Tour lernten die Teilnehmer viel zum Thema Wattenmeer und durften sogar ein paar Fische und Krebse für die Forschungsstation des Nationalpark-Hauses in Schillig sammeln.

Wenn ein Schwimmverein auf Reisen geht, dann wird natürlich auch im Schwimmbad halt gemacht. Im Meerwasserschwimmbad in Hooksiel konnten die jungen Rettungsschwimmer ausprobieren, wie schwierig die Rettung von Menschen bei starkem Wellengang ist. Denn alle halbe Stunde verwandelte sich das Schwimmbecken in ein Wellenbad.

Beim Geocachen lernten die jungen Wasserretter das kleine Schillig etwas besser kennen. Auf einer Tour quer durch den Ort, mussten verschiedenen Stationen Fragen beantwortet werden. Außerdem waren alle Gruppen mit einem Funkgerät ausgestattet und bekamen zwischendurch von den Betreuern knifflige Zusatzaufgaben.

Kategorie(n)
OG allgemein, Jugend, Jugend-Einsatz-Team

Von: Sascha Pottharst

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Sascha Pottharst:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden