Einsatztagebuch

zur Übersicht

Einsatz Übung (Di 17.09.2013)
Einsatzübung/ Revierkunde

Einsatzart:Übung
Einsatztyp:SEG-Einsatz
Einsatztag:17.09.2013 - 17.09.2013
Alarmierung:Alarmierung durch Sonstige
am 17.09.2013 um 19:00 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 19:10 Uhr
Einsatzende:17.09.2013 um 22:00 Uhr
Einsatzort:Campingplatzes Scandinavia bei Soltau
Einsatzauftrag:
Einsatzgrund:

Kurzbericht:

Die DLRG Einsatzgruppe erkundete an diesem Dienstag gegen 19:00 Uhr den Badesee des Campingplatzes Scandinavia in der Gemarkung Oeningen. Durch die fünf ausgerückten Einsatzkräfte, vier Einsatztaucher und eine Signalfrau, konnte zwei Tauchtrupps gebildet werden. Das Badegewässer des Campingplatzes ist gut mit Einsatzfahrzeugen zu erreichen. Ein umlaufender Fahrweg und Stellflächen für Zelte oder Wohnmobile bieten ausreichend Platz für Einsatzfahrzeuge und Gerät. Das Ufer ist von allen Seiten gut zu überwinden, der Westen ist etwas günstiger, da die Grasbewachsene Böschung das Material schont. Im Osten befindet sich ein Sandstrand. Der See ist künstlich angelegt und weist eine Teichfolie auf. Mit seinen rd. 50 mal 120 Metern ist der See gut von zwei Tauchtrupps zu bewältigen. Hat man die Möglichkeit einen dritten TP einzusetzen, kann man in kürzester Zeit den See absuchen. Es stellte sich heraus, dass der See im Süden zwischen 1,20 und 1,50 Meter tief ist. Etwa ab der Hälfte wir der See nach Norden 1,50 bis 1,80, bei maximalem Wasserstand 2,00 Meter tief. Der See wurde durch die eingesetzten Einsatztaucher im Suchverfahren „Halbschlag“ durchsucht. Die Taucher konnten überwiegend geringe Sicht bei Schlammablagerungen auf dem Grund feststellen. In der Nordspitze befindet sich ein Rohr unter der Oberfläche zur Zuführung von Wasser, sowie ein Rohr mit Geländer in der Nordwestecke zur Belüftung des Badesees. In diesem Bereich wurde die Sicht besser und es war ein reiner Sandgrund durch die Taucher festgestellt worden. Im letzten Licht, bei Mondschein, wurde der Einsatz beendet. Die Abschlussbesprechung fand im Restaurant „Globetrotter“ des Campingplatzes statt. Weitere Einsatztauchübungen in der dunklen Jahreszeit können in der Woche und nach Feierabend, nur noch als Nachttauchübungen, mit Unterstützung von THW oder Feuerwehr durchgeführt werden.